Sichere
SSL Verbindung bei den Partnern

Schnelle
Lieferung durch Partnershops

Kostenloser
Versand oft gegeben

Märklin 37319 | Elektrolok BR 111

  • Märklin
  • Maer-37319
251,99 € * 279,99 € * (10% gespart)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 4 - 7 Werktage

Die Märklin 37319 - Elektro-Lok BR 111 der DB AG Die Märklin 37319 wurde im Jahr... mehr
Produktinformationen "Märklin 37319 | Elektrolok BR 111"

Die Märklin 37319 - Elektro-Lok BR 111 der DB AG

Die Märklin 37319 wurde im Jahr 2014 präsentiert. Es handelt sich im Detail um eine Digital-Lokomotive mit Hochleistungsantrieb. Angefertigt wurde die Lokomotive nach dem Vorbild der Mehrzweck-Elektro-Lokomotive Baureihe 111 der DB Regio AG Baden-Württemberg im Maßstab 1:87 und mit einer Modell-Spurweite von 16,5 mm, es fährt also auf Spurweite H0. Die Elektro-Lok ist unter anderem mit Digital-Decoder mfx und umfangreichen Geräuschfunktionen ausgestattet.

Eigenschaften des Modells Märklin 37319 aus dem Jahr 2014

Im Folgenden sind einige wissenswerte Details zum Modell Märklin 37319, der Elektro-Lok BR 111 der DB AG aus dem Jahr 2014 zusammengefasst.

Der Hersteller Märklin: Hergestellt wurde das Modell Märklin 37319 vom Unternehmen Märklin im Jahr 2014. Die Gebr. Märklin & Cie. GmbH ist mittlerweile ein international bekannter Spielzeughersteller in Göppingen. Das Unternehmen ist für seine hochwertigen und vor allem detailgetreuen Modelleisenbahnen bekannt und mittlerweile auch unangefochtener Marktführer in der europäischen Modelleisenbahnbranche.

Im Laufe seiner 150-jährigen Geschichte wurde das Unternehmen Märklin zu einem weltweit führenden Produzenten von hochwertigem Metallspielzeug. In der Gegenwart versorgt Märklin alle wesentlichen Spurweiten des Modellbahn-Marktes. In der heutigen Zeit ist der Werkstoff Metall ein unverzichtbares Element bei der Herstellung von Lokomotiven, die mit ihrer Zuverlässigkeit und Leistungsstärke bereits zahlreiche Fans gewinnen konnten.

Die Betriebsart / 3-Leiter Wechselstrom: Als Betriebssystem für das Modell aus dem Jahr 2014, kommt ein System zum Einsatz, das bei den Modellbahnfans auch als "Dreileiter" bezeichnet wird. Bei diesem System wird der nötige Strom durch den Mittelleiter der Schienen zum Motor der Lokomotive geführt und dann durch die linken und rechten Räder zum Trafo zurück. Das System ist ganz leicht an den Mittelleiter-Kontakten zu erkennen. Diese Kontakte werden aufgrund ihrer punktförmigen Anordnung auch als Punktkontakte oder "Pukos" bezeichnet. Die gewünschte Fahrtrichtung selbst wird in der Lok eingestellt, und zwar durch ein Umschaltrelais oder einer ähnlichen Elektronik.

Die größten Vorteile dieser Betriebsart sind:

  • Die optimale Stromübertragung: Nimmt man z.B. eine eher kleine Lokomotive mit nur zwei Achsen her, dann besitzen von den vier Rädern der Lok zwei Haftreifen. Es verbleiben also zwei für die Stromübertragung. Beim Märklin-System werden beide Räder für die Rückleitung verwendet.
  • Die problemlose Gleisführung: Beim Märklin-System ist die Stromführung absolut symmetrisch angelegt und es entstehen keinerlei Probleme mit den Kehrschleifen.

Aber es gibt auch Nachteile bei diesem Betriebssystem:

  • Der Mittelleiter existiert real nicht: Deshalb wird dieses Mittelleiter-System von nicht wenigen Modellbahn-Fans auch als realitätsfern abgelehnt.
  • Es gibt nur einen Serien-Hersteller: Das ist die Firma Märklin. Diese Abhängigkeit wird sehr oft als Negativpunkt kritisiert.

Die Spurweite / Spur H0 1:87: Eine in den Normen der Europäischen Modellbahnen nicht mehr wegzudenkende und genormte Größe ist die sogenannte "Nenngröße H0" ist. Die Normalspur wird als "Spur H0" bezeichnet und weist eine Modell-Spurweite von 16,5 mm auf. Sie wird also in einem Maßstab 1:87 produziert. Diese Spur H0 ist auch die häufigste Nenngröße mit einen Marktanteil von knapp mehr als 70 % allein in der Bundesrepublik Deutschland.

Das Digitalsystem: Im Jahr 1984 wurde als "Märklin Digital" ein System zur digitalen Modellbahn-Steuerung vom Hersteller als Neuheit auf den Markt gebracht. Es war das erste allgemein verfügbare digitale Modellbahn-System.

Die Funktionsweise dieses Systems ist rasch erklärt. Die beiden Leiter im Modellbahngleis werden als kombinierter Energie-Daten-Bus herangezogen. Zusätzlich werden die Steuerungsbefehle integriert. Diese Befehle werden von kleinen Mikrocontrollern, den "Decodern" ausgewertet, die in den Lokomotiven der Modelleisenbahn angebracht sind. Märklin Digital verwendete integrierte Schaltkreise von Motorola, deshalb spricht man beim ursprünglichen System auch vom sogenannten "Motorola-Format" oder vom "Märklin-Motorola-Digitalsystem". Ab dem Jahr 2004 wurde diese Steuerung zusätzlich durch das neue "mfx-System" ergänzt.

Dabei handelt es sich ebenfalls um eine digitale Modelleisenbahnsteuerung. Der Kern dieses Systems ist ein neues Protokoll, wobei die neuen Steuerzentralen und Decoder sowohl zum alten als auch zum neuen Protokoll kompatibel sind. Die Firma bietet zwei Arten von Steuergeräten an - eine Mobile Station und eine Central Station.

Die Epoche / Epoche VI: In Deutschland und anderen Teilen Europas dient zur realistischen Darstellung eines Zeitabschnitts der Eisenbahngeschichte auf Modelleisenbahnanlagen eine Unterteilung in verschiedene Epochen. Um dem Modelleisenbahner die zeitliche Zuordnung der Bauelemente zu erleichtern, werden auf den Produktverpackungen Angaben zur Epoche in römischen Zahlen angegeben.

Die Elektro-Lok BR 111 wird zur "Epoche VI" gezählt, diese reicht vom Jahr 2006 bis heute. Es gibt keine einheitlich gestalteten Farbkonzepte und Erkennungsanschriften mehr, aber ein neues, auch für Triebfahrzeuge 12-stelliges Nummernschema, das auch im Modellbereich für eine eindeutige Zuordnung der Fahrzeuge herangezogen wird.

Allgemeine Beschreibung zum Original DB Baureihe 111

Als Vorlage für das Modell Märklin 37319 diente die Baureihe 111, eine Elektrolokomotiv-Baureihe der Deutschen Bahn. Von den vierachsigen Lokomotiven wurden bis zum Jahr 1984 insgesamt 227 Fahrzeuge hergestellt. Eingesetzt werden die etwa 160 km/h schnellen Lokomotiven heutzutage vorwiegend im Regional- und im Nahverkehr.

Die Konstruktion der Baureihe 111 wurde entscheidend verbessert bzw. auch erweitert. Die Radsätze werden bei der Baureihe 111 über sogenannte Lemniskaten-Lenker geführt. Für die Abstützung des Lokkastens kommen Flexicoilfedern zum Einsatz. Im elektrischen Teil der Baureihe 111 wurden die Motoren WB 372 der Baureihen 110 und 140 sowie deren Transformator verwendet.

Allgemeine Beschreibung der Spur H0

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts wurde die sogenannte "Spur H0" eingeführt. Dabei weist die Normalspur mit einer Vorbild-Spurweite von 1.435 mm eine Modell-Spurweite von 32 mm auf. Der Maßstab beträgt üblicherweise 1:45. In weiterer Folge ging man daran, aus der Nenngröße 0 eine etwa halb so große Tischeisenbahn zu entwickeln, in weiterer Folge wurden die Vorläufer der heutigen Nenngröße H0 entwickelt. Die Modell-Spurweite beträgt 16,5 mm und der Maßstab beträgt 1:87. Später löste dann die Nenngröße H0 die Nenngröße 0 ab und wurde zur auch international dominierenden Spurweite. In dieser Spurgröße im Maßstab 1:87 wird der größte Teil der Firmeninterne Produkte hergestellt.

Fazit zum Modell Märklin 37319 aus dem Jahr 2014

Insgesamt gesehen handelt es sich beim Modell Märklin 37319 aus dem Jahr 2014 um ein formschönes und qualitativ ausgezeichnetes Produkt, für das man ohne Bedenken eine Kaufempfehlung aussprechen kann. Beim Modell Märklin 37319 handelt es sich um eine Digital-Lokomotive mit Hochleistungsantrieb. Sowohl Höchstgeschwindigkeit als auch Beschleunigung/Verzögerung sind einstellbar. Verwendet wird ein Spezialmotor mit elektronisch unterstütztem Lastausgleich in kompakter Glockenanker-Bauart. Der Fahrbetrieb erfolgt mit einem Märklin-Transformator, im Märklin Delta-System oder im Märklin-Digital-System.

Achszahl: 4-Achser
Bahnen: DB (Deutsche Bahn), DB-Cargo (Deutsche Bahn Cargo)
Betriebsart: 3-Leiter Wechselstrom
Digitalsystem: MFX, mfx+, MM Motorola
Epoche: Epoche VI ab 2006
Erscheinungsjahr: 2014
Hersteller: Märklin
Lok Typ: E-Lok
Spurweite: Spur H0 1:87
Überwiegende Farbe: Rot, Schwarz
Weiterführende Links zu "Märklin 37319 | Elektrolok BR 111"
Technische Details "Märklin 37319 | Elektrolok BR 111"
Technische Details
  Betriebsart: 3-Leiter Wechselstrom
  Digitalsystem: MFX, MM Motorola, mfx+
  Erscheinungsjahr: 2014
  Spurweite: H0 1:87
  Epoche: Epoche VI
  Lok-Typ: Elektrolok
  Bahnen: Deutsche Bahn und Deutsche Bahn Cargo
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Märklin 37319 | Elektrolok BR 111"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen