Sichere
SSL Verbindung bei den Partnern

Schnelle
Lieferung durch Partnershops

Kostenloser
Versand oft gegeben

Märklin 31014 | Doppelpackung E-Loks

  • Märklin
  • Maer-31014
479,95 € * 599,95 € * (20% gespart)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 4 - 7 Werktage

Die Märklin 31014 - Das Messemodell für das Jahr 2014 Die Märklin 31014 wurde... mehr
Produktinformationen "Märklin 31014 | Doppelpackung E-Loks"

Die Märklin 31014 - Das Messemodell für das Jahr 2014

Die Märklin 31014 wurde anlässlich der Messe 2014 in Nürnberg präsentiert. Es handelt sich im Detail um eine Lokomotiven-Doppelpackung mit insgesamt zwei E-Lokomotiven der Baureihen 103 und 120 in einer ansprechenden beige-blauen Lackierung. Angefertigt wurden die beiden E-Lokomotiven im Maßstab 1:87 und sie verfügen über eine Modell-Spurweite von 16,5 mm, sie fahren also auf Spurweite H0. Beide Loks werden digital angesteuert, es ist also ein moderner Mehrzugbetrieb mit digitalen Fahrgeräten und Decodern möglich.

Eigenschaften des Modells Märklin 31014

Im Folgenden sind einige wissenswerte Details zum Modell Märklin 31014 aus dem Jahr 2014 mit den beiden E-Lokomotiven der Baureihen 103 und 120 zusammengefasst.

Der Hersteller Märklin: Produziert wird das Modell Märklin 31014 vom Unternehmen im Jahr 2014. Im Laufe seiner etwa 150-jährigen Geschichte entwickelte sich die Firma zu einem weltweit bekannten und führenden Produzenten von hochwertigem Metallspielzeug. Heutzutage bedient die Firma als Marktführer alle wesentlichen Spurweiten des Modellbahnmarktes. Bereits bei den Werkstoffen orientiert sich das Unternehmen möglichst eng am Vorbild und verwendet verschiedenste Metalle und Legierungen, Feinbleche, Aluminium sowie hochwertige Kunststoffe.

Die Betriebsart / 3-Leiter Wechselstrom: Als Betriebssystem für das Modell Märklin 31014 aus dem Jahr 2014 mit den beiden Lokomotiven der Baureihen 103 und 120 kommt ein Mittelleiter zum Einsatz, oftmals auch als "Dreileiter" bezeichnet. Dabei wird der Strom durch den Mittelleiter zum Motor geführt und durch die linken und rechten Räder zum Trafo zurück. Das von Märklin verwendete System ist leicht an den Mittelleiter-Kontakten zu erkennen. Diese werden wegen ihrer punktförmigen Anordnung auch Punktkontakte oder kurz "Pukos" genannt. Die Fahrtrichtung selbst wird in der Lokomotive eingestellt, und zwar durch ein Umschaltrelais oder einer Elektronik. Bei Analogbetrieb werden zumeist Allstrom-Motoren verwendet, im Digitalbetrieb sind alle Motoren möglich.

Die größten Vorteile dieser Betriebsart sind:

  • Optimale Stromübertragung: Nimmt man z.B. eine kleine Lokomotive mit zwei Achsen, dann besitzen von den vier Räder. zwei Haftreifen. Damit verbleiben noch zwei für eine Stromübertragung. Das Märklin-System kann beide Räder für die Rückleitung verwenden, da die Hinleitung durch den Schleifer erfolgt.
  • Problemlose Gleisführung: Da beim System die Stromführung symmetrisch angelegt ist, entstehen keine Probleme mit Kehrschleifen. Die Hinleitung bleibt immer in der Mitte.

Aber es bestehen auch Nachteile:

  • Der Mittelleiter existiert real nicht: Aus diesem Grund wird das Mittelleiter-System von einigen Modellbahnfans als nicht akzeptabel abgetan.
  • Es gibt nur einen Serien-Hersteller von Mittelleitergleisen: Das ist die Firma Märklin. Diese Abhängigkeit wird oft als Negativpunkt aufgeführt.

Die Spurweite / Spur H0 1:87: Die sogenannte "Nenngröße H0" ist eine in den Normen der Europäischen Modellbahnen genormte Größe. Die Normalspur wird als "Spur H0" bezeichnet und verfügt über eine Modell-Spurweite von 16,5 mm. Sie wird also in einem Maßstab 1:87 gebaut. Die Spur H0 ist die häufigste Nenngröße mit einen Marktanteil von etwa 70 % allein in Deutschland.

Das Digitalsystem: Als "Märklin Digital" wurde im Jahr 1984 ein System zur digitalen Modellbahnsteuerung vom Hersteller Märklin auf den Markt gebracht. Es war damit das erste allgemein verfügbare digitale Modellbahnsystem. Die Funktionsweise ist dabei relativ einfach. Die digitale Modellbahn benutzt die beiden Leiter im Modellbahngleis als kombinierten Energie-Daten-Bus, der eine gleichbleibende Spannung als Energieversorgung bietet. Zusätzlich werden Steuerungsbefehle integriert. Diese Befehle werden von kleinen Mikrocontrollern, den sogenannten "Decodern" ausgewertet, die in den Lokomotiven sitzen. Märklin Digital verwendete integrierte Schaltkreise von Motorola zur Ansteuerung des Busses und zum Dekodieren der Steuerungsbefehle, deshalb spricht man beim ursprünglichen System auch vom "Motorola-Format" oder vom "Märklin-Motorola-Digitalsystem". Ab dem Jahr 2004 wurde diese Art der Steuerung durch das "mfx-System" ergänzt. Dabei handelt es sich um eine digitale Modelleisenbahnsteuerung. Kern des Systems ist ein neues Protokoll, wobei die neuen Steuerzentralen und Decoder zu altem und neuen Protokoll kompatibel sind. Märklin bietet zwei Arten von Steuergeräten an - eine Mobile Station und eine Central Station. Die Mobile Station wurde eher für Einsteiger konzipiert, ist aber problemlos erweiterbar, die Central Station ist für Hobby-Modellbahner gedacht, die mittelgroße Anlagen automatisieren möchten.

Die Epoche / Epoche IV: In Deutschland und anderen Teilen Europas dient zur authentischen Darstellung eines Zeitabschnitts der Eisenbahngeschichte auf Modelleisenbahnanlagen eine Unterteilung in verschiedene Epochen. Um dem Modelleisenbahner die zeitliche Zuordnung der Bauelemente zu erleichtern, werden auf den Produktverpackungen Angaben zur Epoche in römischen Zahlen und unter Umständen auch noch zu einer Periode innerhalb dieser Epoche angegeben. Die "Epoche IV" reicht von 1965/1970, also von der Einführung einheitlicher UIC-Nummern bis zum Jahr 1990. Im Fernverkehr prägten TEE- und InterCity-Züge im neuen Farbschema rot/beige und ozeanblau/beige das Bild.

Allgemeine Beschreibung zum Original DB Baureihe 103

Als Vorlage für das Modell Märklin 31014 dienten die Lokomotiven der Baureihe 103 der Deutschen Bundesbahn. Diese leistungsstarken sechsachsigen Elektrolokomotiven wurden im schnellen Reisezugverkehr eingesetzt. Die E 03/103 zählten zu den bekanntesten deutschen Baureihen. Bei der Baureihe 103 wurde ein vollständig geschweißter Rahmen verwendet, dieser nimmt die elektrische Ausrüstung der Lokomotive auf. Die Dachausrüstung besteht dabei aus zwei Dachtrennern, dem Hauptschalter für die Druckluft, einem Oberspannungswandler sowie zwei Stromabnehmern.

Allgemeine Beschreibung der Spur H0

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts wurde bei Modelleisenbahnen die "Spur H0" eingeführt. Dabei weist die Normalspur mit einer Vorbild-Spurweite von 1.435 mm eine Modell-Spurweite von 32 mm auf. Der Maßstab beträgt dabei üblicherweise 1:45. In weiterer Folge ging man daran, aus der Nenngröße 0 eine ungefähr halb so große Tischeisenbahn zu entwickeln, in weiterer Folge wurden die Vorläufer der heutigen Nenngröße H0 entwickelt. Die Modell-Spurweite beträgt 16,5 mm und der Maßstab beträgt 1:87. Später löste dann die Nenngröße H0 die Nenngröße 0 ab und wurde zur dominierenden Spurweite.

Fazit zum Modell Märklin 31014

Insgesamt gesehen handelt es sich beim Modell Märklin 31014 aus dem Jahr 2014 mit den beiden E-Lokomotiven der Baureihen 103 und 120 um ein qualitativ hervorragendes Produkt aus dem Hause Märklin, für das man ohne Bedenken eine Kaufempfehlung aussprechen kann. Erstmalig wurde das Modell auf der Spielwaren Messe 2014 präsentiert. Die Packung besteht aus einer Elektrolok BR 103 003-0 Vorserie und einer Elektrolok BR 120 003-9 Vorserie. Beide Loks sind mit Digital-Decoder mfx und umfangreichen Geräuschfunktionen versehen. Sie sind digital schaltbar, die Beleuchtungen bestehen aus wartungsfreien warmweißen und roten Leuchtdioden. Die Loks verfügen über angesetzte Griffstangen aus Metall und eine sehr detailreich ausgeführte Dachausrüstung.

Achszahl: 4-Achser, 6-Achser und mehr
Bahnen: DB (Deutsche Bahn)
Betriebsart: 3-Leiter Wechselstrom
Digitalsystem: analog, Delta, MFX, MM Motorola
Epoche: Epoche IV bis 1989
Erscheinungsjahr: 2015
Hersteller: Märklin
Lok Typ: E-Lok
Spurweite: Spur H0 1:87
Überwiegende Farbe: Beige, Blau
Weiterführende Links zu "Märklin 31014 | Doppelpackung E-Loks"
Technische Details "Märklin 31014 | Doppelpackung E-Loks"
Technische Details
  Betriebsart: 3-Leiter Wechselstrom
  Digitalsystem: MFX, Delta, MM Motorola, analog
  Erscheinungsjahr: Spielwarenmesse 2014
  Spurweite: H0 1:87
  Epoche: Epoche IV
  Lok-Typ: E-Lok
  Bahnen: Deutsche Bahn
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Märklin 31014 | Doppelpackung E-Loks"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen